Bödele – Hochälpele – Weißfluh – Bezau – Lustenauer Hütte

2014-09-19 13.16.33

Bevor ich mich wieder in den Ernst des Leben stürzte wagte ich eine letzte Monstertour. Mit dem Auto auf das Bödele von dort zum Hochälpele über nasse Wiesen vorbei an Stierherden.

Am Gipfel wartet eine Aussicht auf das Rheintal die ihres Gleichen sucht. Über die Lustenauer Hütte fuhr ich dann zur Weißfluh. Wie im Wilden Westen warten vor der Hütte in die Erde gerammte Holzpfähle auf die Mountainbiker. Sie betteln förmlich danach mit Fahrrädern belegt zu werden.

Die Abfahrt über die Alpe Rohr nach Mellau/Bezau über wunderbare Hochplateaus eröffnet Perspektiven die sich im Tal nur schwer erahnen lassen.

In Schwarzenberg trat dann die schwierige Frage auf, ob ich direkt oder wieder über die Lustenauer Hütte zurück auf das Bödele fahren sollte. Blauäugig ohne die 600 steilen Höhenmeter zur erahnen fiel die Entscheidung klar auf den Berg.

Von der Lustenauer Hütte war dann die Abfahrt kurz, von Wanderern gesäumt, aber trotzdem ein Erlebnis.

Autor: Joemoe

Draussen.

Kommentar verfassen