Ein Tag am See

Fast genau so gerne wie segeln, verbringe ich einfach ein bisschen Zeit mit netten Leuten im Binnenbecken oder in der Harder Bucht.

Durch den sportlichen Aufstieg meines Bruders ist das Thema Backflip wieder mal zum Thema geworden. Ein Sprung den ich früher mal wunderbar beherrscht habe, jetzt aber wirklich schon zehn Jahre nicht mehr versucht habe. Das ist jetzt mein Ziel für den Sommer.

“Ein Tag am See” weiterlesen

Bodensee – My Love!

Der Bodensee ist unter den Seglern als launische Diva bekannt. Nicht zu viel Wind und wenn dann böig und drehend. Der Wind der meist von Westen kommt trifft hier zum ersten Mal auf die Alpen und da bieten ihm sich viele Möglichkeiten. Das Rheintal rauf, in den Bregenzer Wald, über den Pfänder – was immer ihm beliebt. Lokales Wetter wie es nur geht.

“Bodensee – My Love!” weiterlesen

Viel Schnee im Lauteracher Ried

Viel Schnee vor dem neuen Jahr im Rheintal. Den hab ich genutzt und bin mit dem Rad eine kleine Runde im Ried gefahren. Schweißtreibend, aber wunderschön.

“Viel Schnee im Lauteracher Ried” weiterlesen

Niedere – Der erste Schnee

Im November bin ich nach dem der erste Schnee wieder geschmolzen ist auf die Niedere gefahren. Die Niedere ist der Berg zwischen Bezau und Andelsbuch und schürt durch den Namen die Erwartung an eine einfache Tour.  Doch dem war nicht so. Der Berg erweist sich als steil. Im Sommer kreisen zahllose Paragleiter um den Gipfel.

“Niedere – Der erste Schnee” weiterlesen

Dornbirn Hatlerdorf – Karren

Der Blick von meinem Bürostuhl aus präsentiert mir an jedem Arbeitstag den Karren und Staufen in voller Pracht. Bei jedem Wetter.  Deshalb habe ich mir an einem nebeligen Novembersonntag einer der beiden ausgesucht.

“Dornbirn Hatlerdorf – Karren” weiterlesen

Der Atem des Herbst – Eichenberg

Der Sommer hat es nicht immer gut gemeint. Doch der Herbst war fantastisch. Einer dieser wunderbaren Tage habe ich mit David und Anton genutzt um auf Davids liebsten Pfaden vom Pfänder zum See zu radeln.

“Der Atem des Herbst – Eichenberg” weiterlesen

Bregenz – Pfänder – Wirtatobel – Gebhardsberg

An manchen Tagen regnet es.  Doch es zieht mich trotzdem auf den Berg. Eine der Strecken die mich vom Mountainbiken so sehr begeistert hat, ist das Wirtatobel. Vom Pfänder hinunter auf die Fluh oder zur Langener Straße. Durch den Wald, vorbei an Bächen, Wasserfällen, auf griffigem Untergrund. Ein Gefühl wie Fliegen.

“Bregenz – Pfänder – Wirtatobel – Gebhardsberg” weiterlesen